• Wir sind für Sie da.

Wissen worum's geht

Zum umfassenden Angebot der Suchthilfe Region Basel gehört auch das Engagement im Präventionsbereich. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern führen wir Projekte für Schulklassen, aber auch Partygänger*innen durch. Unser Ziel ist Wissen zu vermitteln und Gefahren zu reduzieren.


Start?Klar! für Schüler*innen der dritten Sekundarstufe.

In Kooperation mit der Fachstelle Schulsozialrbeit Basel-Stadt, bietet die Suchthilfe Region Basel, für Schüler*innen der dritten Sekundarstufe, das Sucht-Präventionsangebot Start?Klar! an.
Die Schüler*innen setzen sich in einer Doppellektion aktiv und kritisch mit den Themen Alkohol, Cannabis, Onlinekonsum und Sucht auseinander. Die Lehrpersonen sind bei der Durchführung bewusst nicht anwesend.

Die Abteilung Prävention des Gesundheitsdepartementes Basel-Stadt finanziert das Präventionsangebot. Die Teilnahme für Schulklassen in Basel-Stadt ist daher kostenlos. Zudem führt das Netzwerk "Gesundheitsfördernder Schulen Basel-Stadt" Start?Klar! als Präventionsangebot auf seiner Plattform.

Start?Klar! kann auf Anfrage auch in Privatschulen durchgeführt werden. Für Unternehmen, die ihren Lehrlingen Suchtprävention im Rahmen einer internen Veranstaltung näher bringen wollen, besteht ein angepasstes Konzept. Gerne geben wir Ihnen darüber weitere Auskünfte.

Start?Klar! in den Medien:

  • Basler Schulblatt 02/15

Haben Sie Fragen zu unserem Präventionsangebot Start?Klar!? Wir sind für Sie da.

Bernadette Meyer
E-Mail

Suchthilfe Region Basel
Start?Klar!
Mülhauserstrasse 111
4056 Basel
061 385 22 00

Schreiben Sie uns

Für Nachtschwärmer*innen vor Ort

Das Nightlife-Präventionsprojekt Safer Dance Basel wird von der Suchthilfe Region Basel, in Zusammenarbeit mit dem Verein SubsDance durchgeführt. Je nach Veranstaltung findet die Präsenz mittels "Bauchladen" oder mit fixem Infostand und mobilem Drugchecking statt. Das Ziel von Safer Dance Basel ist, dass Konsument*innen von illegalen psychoaktiven Substanzen, über Wirkung und Risiken beim Konsum informiert werden.

Die Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft finanzieren jährlich 4-6 Einsätze an Parties und Festivals. Darüber hinaus wird das Projekt von verschiedenen Stiftungen finanziell unterstützt.
Die mobilen Drugcheckings werden durch das Kantonsapothekeramt Bern durchgeführt.

Unser Angebot umfasst:

  • Infostand mit Flyern und Broschüren zur Wirkung verschiedener psychoaktiver Substanzen
  • Alle Substanzwarnungen
  • Abgabe von "Safer-Sniffing"-Blocks, Ohropax und Kondomen
  • Abgabe von Wasser, Früchten, Traubenzucker, etc.
  • Chillout-Bereich für vertrauliche Beratungs- und Informationsmöglichkeit
  • Ansprechperson bei substanzinduzierten (psychischen) Notfällen vor Ort
  • Mobiles Drugchecking zur Substanz- und Inhaltsbestimmung vor Ort

Haben Sie Fragen zu unserem Nightlife Angebot Safer Dance Basel? Wir sind für Sie da.

Stefanie Twerdy
E-Mail

Suchthilfe Region Basel
Safer Dance Basel
Mülhauserstrasse 111
4056 Basel
061 385 22 00
www.saferdancebasel.ch

Schreiben Sie uns

Drugchecking - Wissen was drin ist.

Seit Juli 2019 bietet die Suchthilfe Region Basel, im Auftrag der Abteilung Sucht des Gesundheitsdepartementes Basel Stadt und in Zusammenarbeit mit dem Institut für Rechtsmedizin, jeden zweiten Montag das Drug Checking Angebot DIBS an. Von 18.00 - 20.00 Uhr kann pro Person eine Probe zur Analyse abgegeben werden. Die Resultate werden telefonisch unter der Nummer 076 272 22 70 am Donnerstag von 16.00 - 18.00 Uhr mitgeteilt. Pro Öffnung können wir maximal 10 Proben entgegen nehmen.

Die Nutzung von DIBS - Drogeninfo Basel-Stadt ist anonym und kostenlos und richtet sich an Personen ab 18 Jahren.

Unser Angebot umfasst:

  • Substanztest auf Inhaltsstoffe und deren Konzentration
  • Informationen zu verschiedenen psychoaktiven Substanzen
  • Informationen zu risikominderndem Konsum
  • Substanzwarnungen
  • Informationen zu weiterführenden Beratungs- & Behandlungsangeboten

HINWEISE AUFGRUND AKTUELLER CORONAVIRUS-LAGE

Seit Montag, 20.04.2020 ist das DIBS wieder offen!

  • Ein Termin ist nur mit einer telefonischen Voranmeldung möglich. Die Voranmeldung kann jeweils am Montag, an dem das DIBS stattfindet, zwischen 13.30 bis 17.30 Uhr unter der Telefonnummer: 076 272 22 70 erfolgen. Die Anmeldung erfolgt anonym. Dazu kann die eigene Telefonnummer unterdrückt werden.
  • Ohne Termin kann kein Drug Checking stattfinden. Die Probeentnahme dauert rund 15 Minuten. Bitte pünktlich erscheinen, ansonsten wird der Termin weitervergeben.
  • Die Öffnungszeiten sind von 18.00 - 20.30 Uhr. DIBS vergibt die Termine bei der Voranmeldung in diesem Zeitraum.
  • Die Verhaltensregeln des BAG sind einzuhalten. Bitte halten Sie Abstand. Falls Sie zu früh zum Termin erscheinen, vermeiden Sie eine Menschenansammlung.
  • Die Analyseresultate werden wie gewohnt am Donnerstag telefonisch mitgeteilt.

Bei Fragen wenden Sie sich an dibs@suchthilfe.ch oder 076 272 22 70 beantwortet.

Montag, 14. September 2020 Mülhauserstrasse 111 18.00 – 20.00 Uhr
Montag, 28. September 2020 Mülhauserstrasse 111 18.00 – 20.00 Uhr
Montag, 12. Oktober 2020 Mülhauserstrasse 111 18.00 – 20.00 Uhr
Montag, 26. Oktober 2020 Mülhauserstrasse 111 18.00 – 20.00 Uhr
Montag, 9. November 2020 Mülhauserstrasse 111 18.00 – 20.00 Uhr
Montag, 23. November 2020 Mülhauserstrasse 111 18.00 – 20.00 Uhr
Montag, 7. Dezember 2020 Mülhauserstrasse 111 18.00 – 20.00 Uhr
Montag, 21. Dezember 2020 Mülhauserstrasse 111 18.00 – 20.00 Uhr

Haben Sie Fragen zu unserem Drugchecking Angebot? Wir sind für Sie da.

Jill Zeugin
E-Mail

Suchthilfe Region Basel
DIBS - Drogeninfo Basel-Stadt
Mülhauserstrasse 111
4056 Basel
061 385 22 00

Schreiben Sie uns