Tagesablauf

Die Klinik ESTA-Entzug bietet für Ihre Behandlung eine geregelte Tagesstruktur und Freizeitgestaltung. 

Feste Bestandteile im Tagesablauf

07.30 Uhr Wecken 
08.00 Uhr Frühstück
09.00–12.00 Uhr                    Haus-/Küchenämtli (bis 11 Uhr), arbeitsagogische Beschäftigung, Termine mit dem Sozialdienst, therapeutische Einzelgespräche, ärztliche Behandlungen
12.00 Uhr Mittagessen, Küchenämtli
14.00–17.00 Uhr Gruppentherapie (Mo+Fr), Sport (Di+Do), Kreativangebot (Mi), therapeutische Einzelgespräche
18.30 Uhr Abendessen, Küchenämtli
20.00 Uhr Abendrunde/Tagesrückblick
23.30 Uhr  Nachtruhe (Sonntag-Freitag)
00.30 Uhr Nachtruhe (Samstag)

Freizeitgestaltung
Am Wochenende, wie teils auch unter der Woche:
Gemeinsame, geplante Freizeitaktivitäten (SoleBad, leichte Wanderungen, Museums-Besuche, Minigolfen, Schwimmbad etc.)
Besuchssonntage: zwei Mal im Monat (Besuche müssen vorgängig beantragt werden)
Radio und TV/DVD:
sind ins Wochenprogramm integriert
Weitere Freizeitgestaltung:
hierfür stehen Gesellschaftsspiele, Musikinstrumente (z.B. Klavier, Schlagzeug), Tischtennis, Billard, Fitnessgeräte, Bücher, Kreativmaterialien etc. zur Verfügung

Ausgänge/Urlaub:
Urlaub oder unbegleitete Ausgänge sind während der Entzugsphase nicht vorgesehen. Ausgänge werden auf ein Minimum beschränkt, d.h. sie müssen i.d.R. in Zusammenhang mit dem Anschlussproramm oder notwendigen externen medizinischen Behandlungen stehen.

Zudem wird ein abwechslungsreiches Wochenprogramm mit Elementen aus Bewegung, Sport, Kreativität, Kochen und Gartenarbeit in der Klinik ESTA angeboten.

 

 

Suchthilfe Region Basel - Mülhauserstrasse 111-113 | 4056 Basel | Telefon 061 387 99 99 | Fax 061 387 99 95